Entdecken Sie das Parkviertel in Halle.
Wohnen für Jung und Alt.

Parkviertel, mehr als ein Name

Der Name „Parkviertel“, des neu entstehenden Quartiers, steht für das Konzept und den Anspruch unserer Genossenschaft an modernes und wegweisendes Wohnen. Dabei spielt das Wohnumfeld eine ebenso wichtige Rolle, wie das Wohnen in den Stadthäusern und im Hochhaus selbst. Ziel ist es, eine grüne und ruhige Siedlung zu schaffen, mit viel Qualität in der Gestaltung der Freianlagen.

In der parkähnlichen und autofreien Wohnanlage verbindet sich eine moderne Architektur mit den Vorteilen des genossenschaftlichen und seniorengerechten Wohnens. Insgesamt entstehen mehr als 280 Wohnungen für jede Lebenslage, für jung und alt, für Familien oder Alleinstehende. Das schafft Lebensqualität und Sicherheit bis ins hohe Alter.

Zahlreiche Einkaufmöglichkeiten, Restaurants, Kitas, Schulen, Ärzte, Angebote der Altenpflege sind im gesamten Quartier verteilt und auf kurzen Wegen zu erreichen. Die direkte Anbindung an das Straßenbahn- und Busnetz der Saalestadt ist ein weiteres Plus. Im Grünen Wohnen mit netten Nachbarn, einem gepflegten ruhigen Wohnumfeld ohne auf die Vorzüge der Stadt zu verzichten.

Die Zukunft des grünen und energieeffizienten Wohnens in der Stadt - nachhaltig und klimabewusst

> autofreies Wohnquartier
Das Gelände des Parkviertel erstreckt sich entlang der Bugenhagenstraße im Süden von Halle und besteht aus dem bereits fertiggestellten, komplexen Umbau des ehemaligen Bürohochhauses und den nun neu zu errichtenden Stadthäusern.
Das gesamte Parkviertel ist durch ein offenes und natürlich belüftetes Garagendeck miteinander verbunden, was den gesamten Bedarf an Parkmöglichkeiten des Quartiers abdeckt. Damit haben wir erreicht, dass im Grunde kein oberirdischer Verkehr stattfindet und so viele Möglichkeiten und Freiheiten für die Nutzung des eigentlichen Wohnumfeldes entstehen. Ebenso sind in jedem Haus spezielle barrierefrei erreichbare Fahrradräume vorhanden, die bereits für eine Ausrüstung mit Lademöglichkeiten für E-Bikes vorbereitet sind.

> E-Mobilität
Wie schon bei den Lademöglichkeiten für Fahrräder, haben wir auch das Garagendeck für die Anforderungen an eine zukünftige, emissionsfreie Mobilität vorbereitet. Durch die Verlegung der dafür nötigen infrastrukturellen Medien, besteht jederzeit die Möglichkeit die Stellplätze mit Ladesäulen nachzurüsten.

> Umweltfreundliche Fernwärme
Das gesamte Parkviertel wird mit Fernwärme durch unseren kommunalen Kooperationspartner, der EVH GmbH versorgt, was sich im bereits im Betrieb befindlichen Hochhaus bewährt. Die Fernwärme ist effizient, umweltfreundlich und trägt maßgeblich zur Verringerung lokaler, umwelt- und gesundheitsschädlicher CO2-Emissionen bei.

> Nachhaltige Baumaterialen
Wie bereits beim Hochhaus, bei dem sich hinter der metallischen Gebäudehülle eine Holz-Elementfassade aus vorgefertigten Teilen verbirgt und damit im Bereich der Hochhaus-Sanierung sogar ein Novum darstellt, haben wir auch bei der Planung der Stadthäuser großen Wert auf den Einsatz energieeffizienter Baustoffe gelegt.

> Klimafreundliches Wohnumfeld
Das Ziel der geplanten Gestaltung des Wohnumfeldes besteht darin, naturnahe Grünflächen zu schaffen und möglichst wenig Freifläche zu versiegeln. Dies deshalb, da Grünflächen Lebensräume vernetzen und damit die Artenvielfalt fördern. Zudem wärmen sich nicht versiegelte Flächen weniger auf, speichern Wasser und lassen es kühlend verdunsten.

> Modernes Konzept zur Müllentsorgung
Die Abfälle des Parkviertels werden unauffällig in Unterflurbehältern gesammelt. Diese Alternative zur oberirdischen Entsorgung bietet auch den Vorteil, dass auf den Freiflächen keine Standplätze für die Abfallbehälter vorgehalten werden müssen, was das Wohnumfeld nochmals aufwertet. So indet die Müllentsorgung geräuscharm, vandalismussicher, barrierefrei und mit einem digitalen Zugangssystem statt.

Vorzüge des Parkviertels

  • Parkviertel: Servicepunkt
  • Parkviertel: Pflege
  • Parkviertel: Mobilität
  • Parkviertel: Gesundheit
  • Parkviertel: Nachbarschaft
  • Parkviertel: Leben

barrierefrei und komfortabel

> barrierefreie Erschließung
Barrierefreiheit gehört bei unseren Neubauvorhaben zum Standard und ist auch für das gesamte Parkviertel ein zentrales Thema. Dabei bleibt die Barrierefreiheit nicht auf die Gebäude an sich beschränkt, auch die Freianlagen und die Anbindung des Garagendecks sind in das Konzept mit einbezogen. Wie bereits im Hochhaus realisiert sind alle Wohnungen mit dem Aufzug von der Tiefgarage an erreichbar.

> komfortable Wohnungen
Helle, großzügige und gut möblierbare Räume sind für die meisten Mensche der Inbegriff einer Wunschwohnung. Um dem gerecht zu werden, wurde von Anfang an ein enger Austausch mit Planern der Innenarchitektur geführt. Über die gesamte Planungsphase des Hochhauses und der Stadthäuser hinweg, wurde jeder Raum einer jeden Wohnung mit digitaler Hilfe gestaltet, möbliert und beleuchtet. Darüber hinaus zeigen fotorealistische Visualisierungen und ausgewählte Musterwohnungen die Anmutung einer voll eingerichteten Wohnung.

> exklusives Staffelgeschoss
Als Highlight besitzt jedes Stadthaus ein teilweises, an den Gebäudeecken eingerücktes, Staffelgeschoss, mit sonnigen, großzügigen Terrassen, welche über eine Markise verschattet werden können. Auch die Wohnungen der obersten Etage selbst zeichnen sich durch besondere Grundrissvarianten aus. Sie verfügen beispielsweise über große Wohnküchen, ein zweites Bad, einen zweiten Balkon oder Terrasse sowie separierbare Wohnbereiche. Damit besitzen die Wohnungen des Staffelgeschosses zusätzliche Räume und sind für alle Mieter mit mehr Platzbedarf interessant.

wirtschaftlich und intelligent

> Bad-Küchen-Modul
Für die Wohnungen unserer Stadthäuser wurde ein spezielles Modul entwickelt, welches die Küche, das Bad und den Hauswirtschaftsraum mit nur einer Installationsführung erschließt. Dabei bleiben die Räume komfortabel, verfügen über Fenster und eine moderne Raumanordnung. So besitzen die Bäder eine Dusch- und / oder Badewannennische, ein separates WC. Den Mittelpunkt des Bades bildet der Waschtisch.

> Effiziente Grundrisse
Mit dem Bau der Stadthäuser haben wir uns bewusst für eine Neuentwicklung des klassischen Wohnungsgrundrisses entschieden. Um keinen wertvollen Wohnraum zu verlieren, werden alle Räume nicht über einen Flur erschlossen, sondern das Wohnzimmer ist der Mittelpunkt der Wohnung. Von hier aus lassen sich alle weiteren Räume, der Balkon oder die Terrasse erreichen. Durch die Einsparung des Flurs konnten zudem alle Räume großzügiger dimensioniert werden. So sind in einer 3-Raum-Wohnung beide Zimmer als vollwertiges Schlafzimmer nutzbar, was viele individuelle Möglichkeiten der späteren Nutzung schafft.

> Smart Home
Die Wohnungen sind für Smart Home vorbereitet und können, je nach Wunsch, in verschiedenen Stufen digitalisiert werden. Neben der klassischen Steuerung der Beleuchtung oder Verschattung, können über Sprachbefehle selbst der Fernseher und die Musikanlage bedient werden. Natürlich werden unsere Stadthäuser mit Glasfasertechnik ausgestattet, was allen zukünftigen Herausforderungen an hochauflösendes Fernsehen und superschnelle Internetverbindungen gerecht wird.

Ihre Wohnung im Parkviertel

Sehen Sie das Parkviertel wachsen - unsere Mediathek

Parkviertel Halle - Beginn Bauabschnitt 2
Video: BWG - Das ist Wohnen, im Parkviertel Halle
Video: Das Hochhaus im Parkviertel Halle ist bezugsfertig